Deutsch  English 

    Formatierungshinweise für AutorInnen des KVC Verlages

    Sehr geehrte Autorinnen und Autoren,

    wie nach dem 6. Mistelsymposium wird auch diesmal, nach dem 7. Mistelsymposium, eine Print- und eine elektronische Fassung von Die Mistel in der Tumortherapie 5 (neuer Titel) erscheinen.

    Bitte beachten Sie, dass die Printform in schwarz-weißem Druck erscheinen wird. Farbige Abbildungen sollten also auch in Graustufen gut erkennbar sein.

     

    1. Dokumentvorlage

    In der Dokumentvorlage "Mistel 5.dotx" für den Artikel in deutscher Sprache sind die Formate wie folgt  definiert:

    Papierformat:           DIN A5 (14,8 x 21 cm)

    Seitenränder:            oben:        2,5 cm

                                     unten:      1,5 cm

                                     innen:       2 cm

                                     außen:      1,5 cm

    Standardschrift:        Palatino linotype 10 pt

    Überschriften:           Calibri

    Der Grundtext ist in der Schrift Palatino Linotype mit der Größe 10 Punkt formatiert. Einrückung bei der ersten Zeile des Absatzes um 0,65 cm. Bitte mit einfachem Zeilenabstand und Blocksatz schreiben. Im Standardtext und bei Literaturangaben keine Unterstreichungen und keine GROß-BUCHSTABEN verwenden, kursiv nur bei lateinischen Ausdrücken.

    Bitte beachten Sie die Hierarchie der Überschriften:

    Überschrift 1: Calibri 16 pt fett

    Überschrift 2: Calibri 14 pt fett

    Überschrift 3: Calibri 12 pt fett

     

    2. Aufbau des Manuskriptes

    -    Überschrift deutsch

    -    Überschrift englisch

    -    Namen der Autorin/ des Autors

    -    Zusammenfassung + Schlüsselwörter

    -    Summary + Keywords

    -    Einleitung

    -    Material und Methoden

    -    Ergebnisse

    -    Diskussion

    -    Evtl. Ausblick, Schlussfolgerung

    -    Danksagung

    -    Literatur

    -    Angaben zu den Autoren mit vollständigen Namen, akademischen Titeln und Anschriften

    -    Korrespondenzadresse + Email

    Falls Sie Ihren Text in Englisch publizieren, dann sind keine deutsche Überschrift, keine deutsche Zusammenfassung und keine deutschen Schlüsselwörter erforderlich.

     

    3. Tabellen und Abbildungen

    Bitte fügen Sie Tabellen einschließlich ihrer Überschriften an geeigneter Stelle in den laufenden Text ein.

    Abbildungen: Nur Bezugnahme im Text und einfügen der Legenden. Speichern Sie alle Abbildungen mit der dazugehörigen Legende in separaten Dateien.

    Abbildungen bitte in folgenden Formaten liefern:

    -      als Bild: jepg, tiff

    -      als Excel-Diagramm, Powerpoint-Diagramm

     

    4. Literaturverweise im Text (angelehnt am JAMA-Style)    

    Bitte in runden Klammern wie folgt: (Erstautor ohne Vornamen + Jahr des Erscheinens der Arbeit + Differenzierung a, b, c ohne Leerzeichen; Semikolon nächste Arbeit; bei 2 Autoren beide Namen mit & verbinden).

    Beispiel für eine Textpassage mit Literaturverweisen:

    ... Zu den Details der einzelnen Studien und ihrer Bewertung sowie genereller methodischer Überlegungen und Vorschläge für künftige Studien, siehe entsprechende systematische Reviews und HTA-Berichte, z. B. (Büssing et al. 2012; Horneber et al. 2008; Kienle et al. 2003; 2009; 2011a; 2011b; Kienle, Kiene 2003; 2007; 2010; Lange-Lindberg et al. 2006; Ostermann et al. 2009) sowie eine Studie von Grah (2010) ...

     

    5. Literaturverzeichnis

    Die Sortierung erfolgt alphabetisch nach dem Namen des Erstautors, dort je nach Veröffentlichungsjahr in absteigender Reihenfolge, d.h. die letzte Veröffentlichung wird zuerst genannt.

    Reihenfolge der bibliographischen Angaben einer Publikation:

    • Autoren: Nachname dann Vorname, keine Komma-Trennung (Abkürzung ohne Punkt, zwei Vornamen: ohne Leerzeichen), mehrere Autoren durch Komma getrennt,
    • Nach 3 Namen kann die Autorenliste mit dem Begriff "et al." beendet werden,
    • Nach Doppelpunkt (:) Titel des Beitrags. Lateinische Wörter wie Viscum album oder in vitro, in vivo bitte in Kursivschrift,
    • Journalname, verwenden Sie die übliche Abkürzung ohne Interpunktion,
    • Erscheinungsjahr oder (im Druck); wenn mehrere mit demselben Erscheinungsjahr: Unterscheiden Sie diese mit a), b), c) usw .; Semikolon
    • Jahrgang des Journals oder Buchs, Doppelpunkt, Seitenangabe immer mit von-bis; keine Leerzeichen
    • mit Punkt beenden.

    Beispiel für ein Journal:

    Stein MS, Schaller G, Pfüller U et al.: Characterisation of granulocyte stimulation by thionins from European mistletoe and from wheat. Biochim Biophys Acta. 1999a; 1426: 80-90.

    Beispiel für ein Buch: 

    Scheer R, Alban S, Becker H et al. (Hrsg.): Die Mistel in der Tumortherapie 2 - Aktueller Stand der Forschung und klinischen Anwendung. Essen: KVC; 2009.

    Beispiel für ein Buchkapitel:

     Urech K, Jäggy C, Schaller G: Räumliche und zeitliche Dynamik der Viscotoxin- und Mistellektingehalte in der Mistel Viscum album (L.). In: Scheer R, Alban S, Becker H et al. (Hrsg.): Die Mistel in der Tumortherapie 2 - Aktueller Stand der Forschung und klinischen Anwendung. Essen: KVC; 2009: 67-78.

    Beispiel für eine Internetseite:

    Landesforsten Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Forschung an Dauerbeobachtungsflächen; 2005. www.wald-rlp.de [Stand: 19.03.2010].

     

    5. Rückfragen und Manuskripteinreichung per E-Mail:

    Dr. Rainer Scheer
    Carl Gustav Carus-Institut
    Allmendstr. 55
    75223 Niefern-Öschelbronn

    Tel: 07233 7043-118
    FAX 07233 7043-110
    E-Mail: rainer.scheer@carus-institut.de

    Die Manuskripte mit Abbildungen und Tabellen sollten nicht mehr als 10 Seiten umfassen. Bitte senden Sie sie per E-Mail.

     

    Öschelbronn, 18. November 2019