Deutsch  English 

7. Mistelsymposium

Als Termin für das 7. Mistelsymposium ist der Zeitraum vom 7. bis 9. November 2019 vorgesehen. Die Veranstaltung soll wieder in der Europäischen Akademie Otzenhausen (EAO), Nonnweiler/Saarland, stattfinden.

Nähere Informationen finden Sie in den Unterordnern "Ankündigung, Anmeldung", Anfahrtsbeschreibung" und "Zertifizierung".

Die Veranstalter wollen die Mistelsymposien als ein integratives Element in der Onkologie verstanden wissen. Denn mehr als die Hälfte aller Tumorpatienten im deutschsprachigen Raum verwenden Mistelpräparate im Rahmen ihrer Therapie auf Basis ärztlicher Verschreibung. Deshalb ist es wichtig, die therapeutischen Möglichkeiten dieser Arzneipflanze und ihre Inhaltsstoffe noch besser kennenzulernen und damit für die Patienten und deren Tumortherapie nutzbar zu machen. Es sollen Brücken geschlagen werden zwischen den Therapierichtungen, zwischen Pharmazie und Medizin, zwischen Grundlagenforschung und Anwendung und besonders zwischen konventioneller und komplementärer Onkologie. Daher werden die Mistelsymposien von zahlreichen medizinischen und pharmazeutischen Fachgesellschaften zusammen mit der Karl und Veronica Carstens-Stiftung veranstaltet (siehe Ankündigung). Darüber hinaus wird angestrebt, dass sich im Rahmen der Mistelsymposien Fachgesellschaften und Vertreter sowohl der komplementären, als auch der konventionellen Onkologie wissenschaftlich mit Fragen und Studien zur sicheren und verlässlichen Anwendung der Mistel in der Tumortherapie beschäftigen.

Dr. Rainer Scheer, am 29. Januar 2016